Aktuell ist im Gespräch, dass wir ab 1.Juni 2021 die ersten Impfstoffdosen in sehr übersichtlicher Menge bestellen dürfen, es wird dann bis zur Auslieferung unklar bleiben, wieviel und welchen Impfstoff wir bekommen.

Erste Schritte bei uns:

Trotz Wegfall der allgemeinen Priorisierung durch Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz halten wir es in unserer Praxis aus ärztlicher Sicht für geboten, die Impfungen auch weiterhin nach Bedürftigkeit/Gefährdungsgrad vorzunehmen, was sich aus Alter, Vorerkrankungen und in Einzelfällen besonderen Umständen ergibt. Dies bezieht sich insbesondere auf noch nicht geimpfte Personen aus den Priorisierungsgruppen 1 bis 3.

Ablauf:

  • Jede Woche erfolgt von uns aktuell auf dieser Seite ein Aufruf, wer sich anmelden kann.
  • Dafür geben wir eine gesonderte Telefonnummer und ein Zeitfenster bekannt.
  • Bitte rufen Sie NICHT unter der regulären Praxisnummer an und schreiben uns KEINE Emails. Die Terminvereinbarung läuft NUR über diese gesonderte Telefonnummer und wir führen vorab KEINE Wartelisten. Wir bitten Sie um Geduld und Verständnis.
  • Der Impfstoff kann derzeit nicht frei gewählt werden, da nicht jeder Impfstoff in beliebiger Menge zur Verfügung steht. Wer also einen Termin vereinbart, erfährt in der ersten Zeit möglicherweise erst kurz vor dem Impftermin, welchen Impfstoff er erhält.
  • Fragen zu den Impfstoffen besprechen Sie bitte ab sofort mit uns in der Telefonsprechstunde, täglich zwischen 12 Uhr und 12:30 Uhr.

Grundsätzliches:

  • Impfangebote gelten nur für Patienten unserer Praxis
  • Impfangebote der Impfzentren weiter beachten und ggf. wahrnehmen, wenn man dort schneller zum Zuge kommt.
  • Patienten mit Termin für die 2.Impfung im Impfzentrum oder andernorts sollten diesen wahrnehmen.
  • Von einer Verkürzung des Impfintervalls von 12 Wochen auf 4 Wochen bei dem Astra Impfstoff ist aus medizinischer Sicht abzuraten, da die Wirksamkeit von 75% auf 50% absinkt. Hier sollte dann der Janssen Impfstoff eingesetzt werden, der nur 1x verabreicht wird und einen ca 100% Schutz vor einer schweren Covid-19 Erkrankung (also z.B. einer Krankenhausbehandlung) bietet

Bitte um Verständnis

Wir tun alles in unserer Macht Stehende, um die Impfungen so schnell wie möglich für alle zu leisten, dafür ist uns kein Arbeitsaufwand zu groß, wir tun dies sehr gerne und mit viel Herzblut.

Wir werden aber nicht alle individuellen Wünsche umgehend erfüllen können, da wir aus unserem ärztlichen Anspruch heraus zunächst denen ein Impfangebot machen werden, die am meisten gefährdet sind.

Des Weiteren ist uns auch sehr wichtig, die allgemeine Betreuung und Versorgung jenseits von Covid-19 in unserer Praxis auf dem gewohnten Niveau zu leisten, da die anderen Erkrankungen mit ihrem Gefährdungspotential ja weiterbestehen.